Wandern

Übersicht

So weit die Füsse tragen … Kontakt: Gunter Stinsky Tel.: 0 23 81 – 52 43 5 Wanderwart: Michael Hallermann Tel.: 0174 / 36 35 45 4 E-mail: wandern@ssvhamm.de … könnte man auch den Slogan der Wanderabteilung nennen, was aber nicht heißen soll, dass die Wanderabteilung auf ihren Wanderungen Kilometer zurück legen will, sondern dass jeder Teilnehme einer Wanderung die Entfernung und Schwierigkeiten einer Wanderstrecke schaffen kann. Es werden keine Kilometer Rekorde aufgestellt, auch geht es nicht um Schnelligkeit. Die Freude an einer Wanderung ist entscheidend. So führen die Wanderungen neben Hamm und Umgebung auch in die Soester Börde, den Möhnesee, Arnsberger Wald, in das Sauerland, wo schon einige Male Schanze bei Schmallenberg, die zweithöchste Erhebung des Sauerlandes, das Ziel war. Richtung Norden geht es in das Münsterland, die Telgter Heide und Richtung Osten bis zum Teuteburger Wald; Richtung Westen in die Hardt bei Haltern und den Haltener Stausee. Aber auch im Ruhrgebiet gibt es schöne Wandergebiete. In Fahrgemeinschaften geht es zum Wanderziel wo in den Sommermonaten zur Mittagszeit die mitgebrachte Verpflegung aus dem Rucksack in der freien Natur eingenommen und in der anderen Jahreszeit Mittags eingekehrt wird. Da wir keine „Wassersportabteilung„ sind, fällt bei starken Regen oder extremen Witterungsverhältnissen die Wanderung aus. Als im September 1992 die Wanderabteilung gegründet wurde, wollten wir damit den nicht mehr aktiven, aber auch interessierten Leuten die Möglichkeit schaffen, sich an der frischen Luft zu bewegen. Die Fremdwörter wie events, ourdoor – sport, climbing, raffting oder trecking, welche heute immer wieder gebraucht werden sind der Abteilung fremd. Nahmen an der ersten Wanderung 6 Teilnehmer teil, sind es heute immer zwischen 12 bis 20 Personen. Die Altersgrenze liegt zwischen 45 und 77 Jahren. Neben den monatlichen Wanderungen, welche in der Regel jeden 2. Sonntag im Monat statt-finden, wird auch einmal im Jahr eine Radwanderung von ca 30-35 Kilometer durchgeführt. In den letzten Jahren wurden auch interessante Besichtigungen von Betrieben und Bauwerken vorgenommen! Auch der Besuch einer Vorführung auf der Waldbühne in Heessen ist zum Bestandteil geworden.