Christian Grewe ist neuer Abteilungsleiter Fussball

Christian Grewe ist neuer Abteilungsleiter Fussball

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:1. März 2021
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Christian Grewe ist der neue Mann im Südener Fussball. Was Christian dazu bewegt hat, könnt Ihr im Interview nachlesen….

Interview mit Christian Grewe, Abteilungsleiter Fußball

Christian Grewe ist kein unbekannter in der Hammer Fußball-Szene. Er hat viele Jahre hochklassig bei der Hammer SpVg, beim SV26 Heessen und bei der SpVg Beckum in der Oberliga- bzw. Verbandsliga gespielt. Nun ist er der neue Leiter der Fußballabteilung beim SSV Hamm.

SSV Hamm: Christian, Du spielst Fußball in der 2. Mannschaft des SSV Hamm. Seit wann bist Du ein Teil der Mannschaft und wie bist Du an den SSV geraten?

Christian: Fast 8 Jahre. Zum SSV bin über Sascha Raulf (Anmerkung: 1. Vorsitzender des SSV) gekommen. Sascha und ich kennen uns seit über 30 Jahren. Ich wollte etwas kürzertreten, aber dennoch aktiv bleiben. Da hat er mich zum SSV gelockt.

SSV Hamm: Nun übernimmst Du Verantwortung im SSV Hamm. Nicht mehr nur auf dem Platz sondern auch daneben. Was hast Du Dir als Abteilungsleiter Fußball vorgenommen?

Christian: Zunächst konnte ich als aktiver Spieler der 2. Mannschaft sehen, welches Potential der SSV hat. Aber wie so manch andere Sportvereine, hat auch der SSV in letzter Zeit seine Schwierigkeiten, „die PS auf die Straße zu bringen“.

SSV Hamm: Welches Potential siehst Du denn?

Christian: Der Verein ist insgesamt sehr gut aufgestellt. Die Sportanlage am Südpark ist super: ein gibt einen neuen Kunstrasenplatz und eine neue Flutlichtanlage. Wir haben ein modernes Vereinsheim und die gesamte Anlage bietet noch viel Platz und Möglichkeiten für weitere Sport- und Freizeitangebote. Außerdem zeichnet den Verein seine sehr gute Lage aus: wir sind sehr nah an der Innenstadt und haben ein großes Einzugsgebiet.

SSV Hamm: Wie möchtest Du die PS auf die Straße bringen?

Christian: Nun, zunächst möchte ich in der Fußballabteilung die Aktivitäten insgesamt erhöhen. Wir können und müssen im Jugendbereich die Mannschaften weiter ausbauen und stärken. Nur mit einer schlagkräftigen Jugend hat ein Verein gute Zukunftsperspektiven. Dazu gehören aber auch klare Ziele und Vorgaben im Herrenbereich.

SSV Hamm: Was meinst Du damit konkret?

Christian: Unser Ziel muss es sein, unsere 1. Mannschaft in der Kreisliga A zu etablieren. Nur dann sind wir attraktiv für neue Spieler und für unseren eigenen Nachwuchs aus der A-Jugend.

SSV Hamm: Apropos Jugend-Fußball: Was für Maßnahmen möchtest Du ergreifen?

Christian: Ich möchte mit unserem Jugendkoordinator und den Trainern gemeinsam die Mannschaften und ihre Spieler stärken. Es muss Spass machen, zum Training zu kommen. Zudem müssen wir die Attraktivität des Vereins auch für neue Spieler steigern. Dies kann durch neue Events, neue Trainingsformen oder berufliche Perspektiven gelingen.

SSV Hamm: Wie willst Du die Jugend ansprechen?

Christian: Natürlich auf allen Kanälen. Social Media wird immer wichtiger, aber die gute alte Mund-zu-Mund Propaganda darf auch nicht fehlen. Vielleicht machen wir auch mal eine größere Vereinsveranstaltung, um uns zu präsentieren. Aber das sind Dinge, die mit dem Vorstand des Vereins und unserem Jugendkoordinator besprochen werden müssen.

SSV Hamm: Und im Herren-Bereich? Wie möchtest Du dort vorgehen?

Christian: Zunächst müssen wir gemeinsam mit den Trainern die aktuelle Situation gut analysieren. Erst dann können wir entscheiden, ob und wo wir Verstärkung benötigen. Es geht mir um gezielte Verstärkungen, die auch zu uns passen müssen. Ich habe schon einige Spieler aus meinem persönlichen Umfeld und Bekanntenkreis zum SSV gebracht – die jetzt u.a. mit mir in der 2. Mannschaft spielen. Gezielte Verstärkungen sind also möglich – auch für einen Verein wie den SSV.

SSV Hamm: Na, das sind spannende Pläne. Kurz zur aktuellen Situation: wie hältst Du Dich im Lock-down fit?

Christian: In den letzten zwei Monaten muss ich gestehen war ich ein wenig faul aber ich werde jetzt langsam wieder ins Lauftraining einsteigen.

SSV Hamm: Du hast zwei Töchter. Wann dürfen wir sie in den Jugendmannschaften begrüßen? Oder spielen die beiden etwa keinen Fußball?

Christian: Bislang kommen beide Töchter ganz gut ohne Fußball klar. Sie machen anderen Sport wie Schwimmen und Turnen. Aber wenn sie mal hinter den Ball treten wollen, nehme ich sie natürlich mit zum SSV. Überhaupt, wir müssen das Vereinsgelände für Familien attraktiv gestalten, damit Eltern ihre Kinder mitbringen, wenn sie ihre aktiven Kinder bei Spielen und beim Training zusehen möchten.

SSV Hamm: Das geht aber über Deine Aufgaben als Leiter der Fußballabteilung hinaus?

Christian: Na klar. Aber wir müssen alle gemeinsam im Verein anpacken, um die Attraktivität des Vereins zu steigern. Über alle Abteilungen hinweg – sodass der Verein und sein Gelände ein Treffpunkt nicht für Sportler sondern auch für deren Familien und Freunde wird.

SSV Hamm: Vielen Dank Christian für das Interview. Alles Gute und viel Spaß in Deiner neuen Rolle.

Das Interview führte Ch. Harff